Über mich

1987 wurde ich in Schwäbisch Hall geboren und bin im wunderschönen idylischen Gelbingen aufgewachsen.

Nach der Realschule besuchte ich die Sozialpädagogischen Schulen in Öhringen und Crailsheim.

Ich wohne mit meinem Mann, meiner Tochter (geb 2014) und unserem Hund in Bühlertann. Im Sommer 2018 erwarten wir unsere zweite Tochter. 

Wie wir zum Tragen kamen

Durch mein Schreibaby kam ich nach vielen vielen fehlgeschlagenen Versuchen zum Tragen, was uns endlich half.

Erst wurde es besser und irgendwann wurde aus besser gut.

 

Es half uns eine ganz neue Art der Nähe und Bindung aufzubauen.

Es half uns die Schwierigkeiten der Anfangszeit hinter uns zu lassen.

Es half uns neue Herausforderungen besser bewältigen zu können.

Es half mir ein besseres Gespür für die Bedürfnisse meiner Tochter zu entwickelen.

Es half ihr die Sicherheit und Nähe zu bekommen, die sie brauchte.

 

Manch einer wird jetzt sagen "ok, für die Härtefälle mag das ja ganz toll sein, aber ich hab ja kein Schreibaby und ich hab auch jetzt schon eine gute Bindung zu meinem Kind. Was also soll mir das noch bringen?"

 

Weitere Gründe warum das Tragen für alle Kinder und Eltern zumindest eine Option ist:

In jeder Kultur wurde auf die eine oder andere Art getragen. Vor gerade einmal 200 Jahren wurde der Kinderwagen erfunden, davor war es auch bei uns selbstverständlich unsere Kinder zu tragen. Das Tragen kann einem gesunden Körper nicht schaden und kranken, z. B. bei Hüftdysplasien und Koliken helfen.

 

Das Tragen kann vorallem im normalen Alltag eine Hilfe/Entlastung sein:

Treppen, ein kleiner oder voller Kofferraum, Menschenmassen (z. B. Märkte), Staubsaugen, Kochen, Aufräumen, Wäsche aufhängen sind nur ein paar Punkte, die mit dem Tragen keine Hürde mehr darstellen.

Qualifikation

Der Wunsch ausgebildete Trageberaterin zu werden, war schneller gefasst als eine passende Schule ausgewählt.

Nach langem Informieren und Vergleichen, entschied ich mich für die Trageschule Hamburg.

 

Die Umfangreiche Ausbildung ist nur ein wichtiger Teil, im Beratungsalltag steht mir das ganze Team zur Seite. So kann ich bei Bedarf auf das Wissen und die Erfahrung all meiner Kolleginnen zurückgreifen.

 

Für dich bedeutet das Siegel, dass ich nicht nur eine Prüfung ablegen musste und diese bestanden habe, sondern auch das ich regelmäßig Fortbildungen besuche.

 

Alle Aus- und Fortbildungbescheinigungen findet ihr hier