· 

Allgemeines über Atta's und Facebook

Facebookgruppen: Das Schlaraffenland der ATTAs.

Ich staunte bei meinen ersten Ausflügen in diese neue "Welt" nicht schlecht, dass ein Tragetuch nicht Streifen haben oder öko aussehn muss! Nein - es gibt sie mit allen erdenklichen Mustern, Motiven und Farben.

In den Gruppen findet man viele Anregungen, Motivation und Gleichgesinnte, die einen gerne dort verweilen lassen.

Damit dir der Einstieg in diese Welt leichter fällt als mir, habe ich hier die wichtigsten Tipps zusammen getragen.

Empfohlene Gruppen

Für den sicheren Kauf und Verkauf in diesen Gruppen empfehle ich einige Gruppen, die rein für Feedback, Problemlösung oder Erkundigungen gut sind. Ich habe bisher bestimmt über 50 Tücher und Tragehilfen über Facebook gekauft, verkauft und auch getauscht und hatte bisher nur einen Fall in dem ich Hilfe zur Vermittlung nötig hatte. Es soll hier nicht der Eindruck entstehen, dass das Kaufen in den Facebookgruppen unsicher sei, es ist lediglich Vorsoge. Denn "Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste." ;)

 

Hier nun die von mir empfohlenen Gruppen. (Bitte bedenkt, dass es nur eine kleine Auswahl von guten Gruppen, es gibt noch viele weitere.)

Eine Gruppe in der es rein um den Austausch zum Thema Tragen geht, ohne Verkauf:

Gruppen für Kauf und Verkauf gibt es zu Hauf. Einfach die gewünschte Marke und das Wort "Tragetuch" im Suchfeld eingeben und man wird überflutet. Hier eine Markenübergreifende, die für den "kleinen Geldbeutel", die für den "großen Geldbeutel" und eine Gruppe für die die gern mal bei den handgewebten rein schnuppern wollen.

Feedbacklink

In einigen Gruppen wird ein Feedbacklink verlangt, um dort seine Sachen überhaupt anbieten zu dürfen, einige Verkäufer möchten auch vor Abschluss des Geschäfts einen Feedbacklink sehen und das Tauschen von Tragetüchern oder Tragehilfen ist ohne Feedbacklink schier unmöglich.

Die Links findet ihr weiter oben unter "Empfohlene Gruppen"

 

Hier eine Anleitung, wie ihr euren eigenen Feedbacklink erstellen könnt:

  1. Der Link führt zu einer geschlossenen Gruppe, der man als erstes beitreten muss.
  2. Dann wartet man, je nach Gruppe, einige Zeit bis der Administrator einen freischaltet.
  3. Nach der Freischaltung kann man die Feedbacklinks aus dieser Gruppe öffnen und ansehen, das können also nur Mitglieder dieser Gruppe.
  4. Um sich einen eigenen Link zu erstellen, muss man ein Fotoalbum in der Gruppe anlegen. In dieses Album lädst du ein Bild von dir und benennst das Album mit deinem Namen und verlinkst deinen Namen gleich mit deinem Profil (@Name).

 

Nach Fertigstellung kann jeder der kauft, verkauft oder mit einem tauscht, sein Feedback in der Gruppe hinterlassen.

 

Du kannst nun von deinem Geschäftspartner den Link erfragen und siehst was für Erfahrungen andere mit ihm gemacht haben. In der Regel läuft es so, dass die Ware erst versandt wird, wenn das Geld beim Verkäufer eingegangen ist. Was bedeutet, dass der Käufer erst mal Vertrauen vorschießen muss und dabei hilft der Feedbacklink. Wie du dich als Käufer sonst noch absichern kannst findest du hier.


Ihr findet in jeder der Feedbackgruppen eine Anleitung, die möglicherweise von meiner etwas abweichen könnte.

Schlechte Erfahrungsgruppe

In dieser Gruppe wird, bei Problemen zwischen den Parteien vermittelt, Lösungsvorschläge angeboten und andere Gruppenmitglieder können ihre Meinung zu der Situation sagen. Man kann auch über die Suchfunktion schauen, ob jemand schon mit XY schlechte Erfahrungen gemacht hat. (Link siehe oben)

Ich nutz die Suchfunktion gerne, wenn keine aktuellen Kommentare im Feedbacklink sind oder kein Feedbacklink vorhanden ist.

Die Gruppe ist kein Gericht, sie kann nur dann helfen wenn beide Parteien das auch zulassen.

Gruppenregeln

Die meisten Gruppen haben Regeln, im normal Fall gleich oben bei "fixierte Beiträge" zu finden. Idealerweise sollte man diese zeitnah nach Eintritt lesen. Zum Großteil sind es überall die gleichen:

  • Kein Drama,
  • freundlich bleiben,
  • nur bei ernsthaften Kaufinteresse den Käufer cm genau ausmessen lassen,
  • kurz Bescheid geben wenn man doch kein Interesse mehr an einem Kauf hat,
  • seine Angebote wahrheitsgemäß und vollständig beschreiben,
  • ob und welche Feedbacklinks erfoderlich sind,
  • ob ISO (ich suche) Beiträge an die Pinnwand dürfen oder in einen extra Ordner usw.

 

Wenn ihr in einer Gruppe nach dem Bestitzer eines Tuchs sucht (oft bei Handwoven da es sie meist als Einzelstücke gibt), und dieser sagt er will das Tuch nicht verkaufen, dann auf keinen Fall privat anschreiben und weiter bohren! In vielen Gruppen ist das Grund für einen Ausschluss aus der Gruppe.

 

Man sollte sich des weiteren auch bewusst sein, dass viele Administratoren sich kennen bzw Kontakt halten. Ich will damit sagen, dass wenn jemand mit etwas schwerwiegendem auffällt (wie z. B. Betrug),  kann das auch in anderen Gruppen Konsequenzen haben (z. B. Ausschluss auch aus anderen Gruppen). Was dir als Käufer wieder Sicherheit geben soll.