· 

Verkaufen

Allgemein

Wenn ich mein Tragetuch/Tragehilfe gut gepflegt habe, kann ich es in den meisten Fällen wieder gut verkaufen. Mit "gut" ist in diesem Fall nicht einfach oder gar schnell gemeint sondern, dass ich (je nach Marke und Marktwert) die Hälfte bis 2/3 des Neukaufpreises dafür bekommen kann. Bei seltenen und beliebten Tüchern kann es in einzel Fällen sein, dass der Marktwert steigt und man beim Verkauf mehr als den Neupreis dafür erzielen kann.

 

Gute Plattformen für einen Verkauf sind unter anderem: Ebay, Ebay Kleinanzeigen und Mamikreisel und vorallem die verschiedenen Verkaufsgruppen von Facebook. Hier gibt für quasi jede Marke eine eigene Gruppe, einfach die gewünschte Marke im Suchfeld eingeben.

 

Ich lege jedem, der von Privatpersonen kaufen oder verkaufen will, ans Herz: Leg dir ein Paypalkonto zu (wegen dem Käufer und Verkäuferschutz). Und am Besten erstellst du dir auch gleich in den folgenden Feedbackgruppen einen eigenen Link.

1. Deutsches Feedback

2. Highend Feedback, wird meist in den internationalen Gruppen gefordert

Vorbereitung

Als aller erstes sollte das Verkaufsobjekt nochmal gründlich untersucht werden! Ich mache das gern beim Bügeln (wenn das der Hersteller erlaubt). Man sollte prüfen, ob Flecken, Löcher, Fadenzieher, Verschiebungen der Webung (sieht man am besten wenn man das Tuch gegen das Licht hält), lose Nähte oder ähnliches vorhanden sind. Gegebenen Falls dann die Fehler, soweit möglich, beheben.

Gerade in den Facebookgruppen werden oft viele Fragen gestellt und dann doch oft nicht gekauft. Ich persönlich versuche schon bei dem Verkaufspost, die gängigsten Fragen zu beantworten.

Wie messe ich ein Tuch

Ja, das ist mein Ernst!

Es gibt mehrere Möglichkeiten und die machen tatsächlich einen Unterschied aus.

Die naheliegenste Variante ist das Tuch auf den Boden zu legen und mit dem Zollstock am Tuch entlang zu messen. Bei dieser Methode des Messen bekommt man meist kleinere Werte (also dass das Tuch kürzer und schmaler ist).

Genauere Ergebnisse bekommt man mit der STIH Methode (Softtape in hand - Maßband in der Hand). Vorallem bei den Handwoven wird nach dieser Variante gefragt.

Das heißt, ich nehme das Tuch in die Hand, das Maßband in die andere Hand und messe an der Tuchkante des in der Luft HÄNGENDEN Tuches entlang.

Ist bei den Handwoven sehr verbreitet.

Wer diese Methode wählt sollte die Maße dann auch mit "STIH" kennzeichnen, so dass der Käufer auf die gleiche Weise nachmessen kann.

Flächengewicht

Das Flächengewicht wird als Anhaltspunkt für die "Brockentauglichkeit" eines Tuches genommen. Was hier nur leider sehr oft vergessen wird, ist, dass da eine Vielzahl an Faktoren ausschlag gebend sind, ob ein Tuch tatsächlich "brockentauglich" ist. Deswegen sollte man eine Entscheidung nicht nur vom Flächengewicht abhängig machen.

Die Formel zum Errechnen des Flächengewichts ist sehr einfach, der Teufel steckt hier in dem Detail, aber dazu gleich mehr.

 

Formel:

Gewicht (in Gramm)

______________

Länge x Breite (in Meter)

 

Sollte ja eigentlich nicht so schwer sein oder? Leider doch!

 

Es fängt schon bei den Längenwerten an. Ein Tuch das frisch gewaschen ist, ist nach dem Waschen kürzen als vorher (wird nach ein paar mal tragen wieder länger). Ein Tuch das frisch vom Hersteller kommt und noch nie gewaschen wurde ist länger als nach der ersten Wäsche. Und hier kommen wir wieder dazu wie man misst! Ich kann allein bei diesen Faktoren jedes mal auf sehr unterschiedliche Flächengewichte des selben Tuches kommen!

Aber weil die Längenwerte allein ja noch nicht reichen gehts mit dem Gewicht fast so schlimm weiter. Wenn ich jetzt mein Tuch auf einer Personenwaage wiege bekomme ich ein anderes Ergebnis wie bei einer Küchenwaage und bei einer Babywaage kommt nochmal ein anderes Zustande.

 

Trotz alldem oben genanntem ist es eine der meist geforderten Angaben im Verkauf.

Der Verkaufspost

  • FSO/FTO/FSOT soll ausschließlich verkauft (FSO - For Sale Only) getauscht (FTO - For Traid Only)  oder kommt beides in Frage (FSOT - For sale or traid)?
  • Was verkaufe ich? Marke, Modell, Größe (in Klammer die genauen Maße, wenn es schon ausgemessen wurde), Blend (Materialzusammensetzung z. B. 20% Leinen 80% Baumwolle), Flächengewicht, (wer will) Retail (Neupreis)
  • Preis. Beim Preis bitte mit angeben ob du allin (Versandkosten und ggf. Paypalgebühren usw) verkaufst oder ob Versand und eventuelle Paypalgebühren noch dazu kommen.
  • Beschreibe den Artikel, seinen Zustand und Eigenschaften (neuwertig, gebraucht, eingetragen, fehlerfrei, usw.)
  • Dein Feedbacklink (ist in einigen Gruppen Pflicht)
  • Bilder, am Besten bei Tageslicht oder Bilder in der Sonne, ein bis zwei Tragbilder und ein Bild von der Tuchbreite. Je besser die Bilder, desto einfacher der Verkauf.

Man muss es natürlich nicht so machen, man kann auch nur das nötigste angeben und hoffen, dass das reicht.

Kaufabwicklung

Wenn man sich nun über den Preis und die Versandkosten geeinigt hat und auch die Bankdaten oder Paypaladresse ausgetauscht hat, ist ein bindender Vertrag zustande gekommen! Ab hier ist rechtlich gesehn kein Rückzieher mehr drin! (Was meist bei einem Käufer der abspringt nicht so gut durchzusetzen ist.)


BITTE wickelt JEGLICHE Transaktionen über Paypal ab, ob es Kauf/Verkauf oder ein Back up für Trades ist und bezahlt WAREN UND DIENSTLEISTUNGEN. Paypal bietet weder Käufer noch Verkäuferschutz für Zahlungen an Familie und Freunde - wenn ihr Familie und Freunde zahlt dann bitte nur wenn ihr euch sicher seid, dass es sich tatsächlich um FAMILIE oder FREUNDE handelt.

 

Tuch einpacken

ein Tipp zum sicheren Einpacken - ja auch das kann wichtig sein, wer will schon deswegen Schwierigkeiten

 

Viele Beutel sind nicht farbecht und verfärben, wenn sie nass werden unter Umständen das Tuch! Abgesehen vom Verfärben, bekommt es keinem Tuch gut evtl. wochenlang feucht zu sein.

 

Deshalb versende ich im Zwiebelprinzip:

Das Tuch kommt in eine Plastiktüte, welche zugedreht und mit Tesa verschlossen wird. Dieses Gebilde kommt dann in den Stoffbeutel, welcher wiederum in eine Plastiktüte kommt. Bevor ich diese verschließe, lege ich aber nochmal einen Zettel mit den Adressen hinein (Empfänger und Absender). Diese Plastiktüte wird dann genauso geschlossen wie die Erste. Das Booklet (falls vorhanden) lege ich meist so mit den Süßigkeiten (nette Sache, machen viele, ist aber kein muss) in den Karton.

 

Der Karton wird in alle Richtungen mit viel Klebeband verschlossen. Da es aber leider trotzdem schon vorgekommen ist, dass Pakete auf dem Versandweg kaputtgegangen und die Inhalte rausgefallen sind, wird empfohlen, die Adresse nochmal in direkter Tuchverbindung zu hinterlegen.

 

Versand

NACH ZAHLUNGSEINGANG:

 

IMMER, wirklich IMMER, ohne Ausnahme auch wenn der Käufer es wünscht, echt IMMER

V E R S I C H E R T verschicken. Und NIEMALS die Quittung wegwerfen!!!

Sollte mit dem Paket irgendetwas passieren, ob es nun auf dem Weg verloren geht oder kaputt, man kann nur was machen wenn es VERSICHERT ist UND mit QUITTUNG!!!!

 

Online Frankieren ist in der Regel günstiger, bei DHL z. B. um die 2€.

 

Es erwartet keiner, dass ihr sofort losspringt und alles absagt, um zur Post zu rennen. Bitte denkt aber auch daran, dass der Käufer voller Freude und Ungeduld auf euer Paket wartet. Sollte es zu Verzögerungen beim Abgeben kommen, sagt kurz Bescheid (die meisten reagieren da ganz nett solang es sich um keine Woche handelt).

Für die Zufriedenheit des Käufers und die eigene Ruhe, am besten sofort die Sendeverfolgungsnummer an der Käufer weiterleiten (Man sieht in der Sendeverfolgung wann das Paket abgegeben wurde, sowohl im Paketshop als auch wann es ausgeliefert wurde.).

 

Je nach dem welches oder wie viele Tücher/Tragehilfen ihr versendet, müsst ihr darauf achten, wie hoch der Wert ist. DHL hat z. B. bei einem versicherten Paket automatisch eine Versicherung bis 500€, übersteigt euer Inhalt diesen Wert, sollte man eine zusätzliche Transportversicherung dazu buchen (+ 3,50€).

 

Ende

Ich leg jedem nahe, seine Käufer zu bitten Bescheid zu geben, wenn das Paket ankam. Am Besten auch ob alles ok ist. Diese Rückmeldung solltet ihr besser nicht löschen, bis der Paypal Käuferschutz abläuft (ich glaube ca 3 Monate). So ist man einfach auf der sicheren Seite.