Bindeweisen für Schwangere nach FTZB


Wenn man an "Schwangerschaft" denkt, haben viele von uns das Bild einer wunderschönen, strahlenden  werdender Mutter vor Augen. Man stellt sich vor wie man mit seinem wunderschönen runden Babybauch, lächelnd und Händchen haltend durch Märkte schlendert. Oder wie man freudestrahlend im 8. Monat noch das Babyzimmer streicht, mit Farbklecksen im Gesicht und auf der Latzhose und wie man noch locker leicht den werdenden Papa in eine kleine Farbschlacht verwickelt.

 

Und einigen Glücklichen geht es auch tatsächlich die ganze Schwangerschaft über so. Aber häufiger gibt es Frauen, denen der wachsende Bauch, die Belastung für den Rücken, die Bauchmuskulatur und der Beckenboden besonders zum Ende der Schwangerschaft hin erhebliche Beschwerden bereitet.

Diese Frauen denken dann nicht mehr an unnötige Schritte oder gar streichen, sondern setzen alle Hebel in Bewegung um dem Erstgeborenen gerecht werden zu können. Und je mehr diese Frauen leisten und je weniger sie sich ausruhen können, desto schlimmer werden die Schmerzen.


In vielen dieser Fälle kann ein Tragetuch schon während der Schwangerschaft wahre Wunder vollbringen.

Das Tragetuch wird eingesetzt, um die Haltung zu korrigieren und somit die Beschwerden im oberen, mittleren oder/und unteren Rücken zu lindern.

 

Diese Bindeweisen können auch beitragen zur:

  • Besserung der Rückenbeschwerden
  • Entlastung des Beckenbodens
  • Aufrichtung der Wirbelsäule
  • Verbesserung der Atmung
  • Unterstützung der Bauchmuskulatur
  • Stabilität und Gleichgewicht

 

Bei den Bindeweisen für Schwangere nach FTZB lernt ihr bei mir die 6 verschiedenen Bindeweisen, die jeweils für unterschiedliche Bedürfnisse und Beschwerden geeignet sind. 

Während der Beratung werden alle 6 Bindeweisen erlernt und ihr könnt anschließend Zuhause immer genau die auswählen, die gerade für euch passt.